Am Wochenende um den 1. April fand auf der Online-Plattform Reddit ein aussergewöhnliches Projekt statt. Der Community wurde eine weiße Fläche bereitgestellt, die mithilfe von 16 Farben in ein buntes Treiben verwandelt werden sollte. Jeder User konnte Pixel für Pixel die Leinwand einfärben. Doch zwischen jedem Pixel musste der einzelne Künstler ein paar Minuten warten. Heißt, alleine bekommt niemand ein Werk zustande.

There is an empty canvas. You may place a tile upon it, but you must wait to place another. Individually you can create something. Together you can create something more.

Reddit

So trafen sich schnell Gleichgesinnte in Foren oder Subreddits und planten das Malen an einem gemeinsamen Werk. Doch das gestaltete sich nicht ganz einfach. Denn auch ein bereits eingefärbter Pixel kann übermalt werden. Das gibt nicht nur eine schöne Metapher dafür ab, dass Altes weichen muss, um Neues entstehen zu lassen, sondern sorgte auch dafür, dass sich schnell Kriegsherde bildeten. Einige Allianzen wollten Ihre Bilder schützen, vergrößern oder neue hinzufügen, andere einfach nur die gesamte Fläche einnehmen. Ausgesehen hat das Spektakel so:

The Place

Mein Lieblingsschauplatz ist dabei der Pixelkrieg zwischen Deutschland und Frankreich der durch eine Besinnung auf die Europäischen Werte in Frieden endet:

The_Place_Deutschland_Frankreich